… ist der Name für eine jetzt schon ins zehnte Jahr gehende Geschichte, bei der mir eine ganze Reihe anderer Menschen ermöglichen zu leben, damit ich arbeiten kann. Mich begeistert Freiwilligkeit auf allen Ebenen und ich will meine Kraft und Zeit liebend gerne weiter in diesem Teil des Wirtschaftslebens verbringen.

10 Jahren hatte ich mein Einkommensprojekt in der totalen Öffentlichkeit des Internets, mal mehr und mal weniger bestückt mit aktuellen Berichten, Zahlen und Geschichten von diesem Weg.

Ich will auch weiter davon erzählen, aber für die nächste Zeit brauche ich dazu ein konkreteres und vertrauteres Gegenüber – womit ich an erster Stelle die Menschen meine, die mir mein Einkommen schenken.

Insofern wird es hier erstmal ruhig bleiben.

Für Fragen stehe ich aber gerne zur Verfügung – aber bitte keine Reaktionszeit von 24h erwarten. Manche Fragen brauchen Zeit, um beantwortet zu werden.

Soweit vorerst mit vielen Grüßen,

Florian Lück, Hugoldsdorf, Jan. 2015

#
Man erreicht mich per E-Mail an flo_lueck@yahoo.de
oder per Post an: Florian Lück, Dorfstr. 12, 18465 Hugoldsdorf

#
Und selbstverständlich gilt meine Einladung weiterhin:

Wer Lust hat, sich an meinem Einkommen zu beteiligen – ab 5,- Euro monatlich ist man dabei, solange man will. Kein Vertrag, keine Bedingungen. Mich kontaktieren, Bankverbindung erhalten, Dauerauftrag einrichten. Ich erbringe keine Gegenleistung dafür. Die bekommen andere.

Ab mehr als 20.000,- Euro in 10 Jahren von einer Person muss ich Schenkungssteuer abführen. Deswegen sind viele kleine Schenkungen das Ideal.

Ansonsten sind diese privaten Schenkungen keine steuerpflichtigen Einnahmen. Es sind zur Zeit aber auch nur um die 5.000 Euro im Jahr. Falls das mal richtig gut laufen sollte und ich ein Einkommen von 1000,- Euro monatlich zur Verfügung habe sollte, würde ich gerne zum Finanzamt gehen und fragen, ob ich freiwillig Steuern zahlen kann.

Da unser Steuerrecht den einzelnen Menschen nicht als gemeinützig ansehen kann, sind auch keine Spendenbescheinigungen für diese Schenkungen möglich.